»Drogen geil, Party machen, Arbeit scheiße und Deutschland scheiße«

So, Klausurphase an der Uni vorbei, das Leben hat wieder so ein bisschen Sinn. 2 Monate Semesterferien, währenddessen möglichst viel von dem, was der Titel dieses Blogeintrags verspricht. Heute auf jeden Fall schonmal einen guten Start vorgelegt. Vielleicht sollte ich wie anderswo eine Alkoholblogging-Kateogrie einrichten. Morgen nach dem ich ausgeschlafen hab, kann man sich darüber immernoch Gedanken machen. Gute Nacht!


3 Antworten auf “»Drogen geil, Party machen, Arbeit scheiße und Deutschland scheiße«”


  1. 1 Wendy 06. Februar 2009 um 3:57 Uhr

    Dein Hedonismus erinnert mich daran, wie mein zugesoffen heimkommender Vater mich weckt, um mich zuzulabern.

  2. 2 kuchen 06. Februar 2009 um 10:44 Uhr

    Hach, wie schön. Aufgestanden, Rechner angemacht, Mail-Ding am blicken und was ist: Von Wendy angepöbelt worden. Der Tag kann kaum besser beginnen. :D
    Du bist nebenbei bemerkt der erste Mensch, der das Wort Hedonismus im Zusammenhang mit meiner Person verwendet. :o

  3. 3 Wendy 06. Februar 2009 um 11:55 Uhr

    Ich hätte es in Anführungszeichen setzen sollen. ;)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.