Autoritätshörigkeit

»Anstelle von Experiment und Beobachtung war nicht selten das ‚Prüfkriterium‘ die Übereinstimmung einer Hypothese mit den Schriften einer akzeptierten Autorität, sei es die Bibel, der Koran oder die Werke von Aristoteles. Dies galt auch für naturwissenschaftliche Hypothesen, wie die von Watzlawick, Weakland und Fisch berichtete Anekdote illustriert: ‚Im 13. Jahrhundert versuchte die Universität von Paris das Problem, ob Öl in einer kalten Winternacht gefriert, durch Nachschlagen in den Schriften Aristoteles‘ zu lösen, statt einfach festzustellen, wie sich wirkliches Öl unter diesen Umständen wirklich verhält.‘« (Diekmann, Kai (1995): Empirische Sozialforschung. 19. Aufl., 2008, S.64)

Nebenbei bemerkt bin ich echt überrascht von dem Schinken. Eine nicht vollkommen staubtrockene Einführung in die Methoden empirischer Sozialforschung mit anschaulichen Beispielen; hätt ich nicht erwartet, dass es sowas gibt.