Herr, lass es Hirn vom Himmel regnen!

Dahinter stehe ein Versuch des Menschen, sich von der Schöpfung zu emanzipieren, sagte Benedikt XVI. Die Gender-Theorie stelle die „Natur des menschlichen Wesens als Mann und Frau“ in Frage.1

Irgendwie schon peinlich, wie man so grenzdebil Oberhaupt einer der größten Religionen dieses Erdballs werden kann. Vermutlich ist es einfach notwendige Bedingung. Aber Gratulation an den Papst, hat er doch tatsächlich herausgefunden, was der Anspruch der meisten „Gender-Theorien“ ist.

  1. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,598264,00.html [zurück]